Herzlich willkommen auf meinem Wildkräuter-Blog

HERZLICH WILLKOMMEN AUF MEINEM WILDKRÄUTER-BLOG!

Donnerstag, 8. August 2013

Irland - mein Traum Teil 4 - Derrynane Walk

Aaaaah, ist das herrlich, mal alle Türen und Fenster aufzureißen und die kühlere Luft hinein zu lassen. Nicht, daß ich den Sommer nicht mochte, aber so eine frische befreiende Luft hat doch auch was.

Schnief, heute ging die Schule wieder los, das heißt am Morgen wieder 4 Brotdosen richten. Ach was denke ich doch an wundervolle Ferien zurück und nehme Euch heute gleich wieder mal auf eine Irland-Wanderung mit.


Bei wundervollen Wetter, so wie es jetzt gerade ist, machten wir uns auf den Weg nach Caherdaniel um auf den Spuren von Daniel O'Connell zu wandeln. Daniel O'Connell war in der ersten Hälfte des 19. Jahrhundert ein irischer Freiheitskämpfer, der sich für die Gleichberechtigung der Katholiken und für die Aufhebung der Union zwischen Irland und Großbritannien einsetzte.

Los ging unsere Wanderung am Derrynane-House, dem Familiensitz von Daniel O'Connell.


Ein ganzes Stück sind wir am Strand entlang gelaufen. Ich liebe das irische Meer.



Liefen durch ein Kissing-Gate. Ich liebe sie.


Danach ging es zu weiter Abbey Island, einem wundervollen, friedlichen Fleckchen Erde mit einer Ruine einer alten Kapelle


Rund um diese Ruine sieht man den Friedhof auf Abbey Island mit den mystischen Hochkreuzen. Ich finde solche Plätze so spannend und sie erzählen so viel Geschichte


Von nun an ging es dann langsam bergauf Richtung Derrynane Mass Path einer wirklichen Anhöhe in die Felsen geschlagen, wo sich früher die Katholiken getroffen haben, um z. B. bei Kriegen ihre Gottesdienste halten zu können.


Das Meer kann von oben auch wundervoll sehen


Und noch eine wundervolle Panoramaansicht von der Bucht in Caherdaniel


Ach, ich könnte jetzt noch stundenlang schwärmen von dieser tollen Wanderung. Man ist wirklich eins mit der Natur.

Habt eine gute Nacht.

Liebe Grüße
Yvette



Kommentare:

  1. Liebe Yvette,
    Irland scheint soviel Zauber zu haben, dem kann man nur verfallen, mir würde es ganz bestimmt nicht anders gehen ;o), ich möchte am liebsten sofort dort hin ;o)!Hach, morgen der letzte Schul und Arbeitstag dieser Woche und wir freuen uns alle riesig auf´s Wochenende ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hej Yvette,
    vielen Dank für die herrlichen Bilder! Diese alten Friedhöfe sind so wunderschön! Eine sehr schöne Reise um die ich dich sehr beneide!
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen